Zurück zum Blog

To update or not to update

Migrationsversuch Twitter Bootstrap

Als Nebeneffekt haben wir nun die Vorzüge von Twitter Bootstrap Version 3 kennen gelernt und wir sind auch von den designmäßigen Änderungen gegenuber Bootstrap 2 angetan. Wir würden nun gerne die restliche Applikation ebenso aktualisieren, das entsprechende Gem Hobo Bootstrap hält allerdings noch an Bootstrap 2.3.2 fest.

Wir haben nun den Versuch unternommen, ein Update dutchzuführen. Die Komponenten, die uns selbst betreffen zu aktualisieren gelang uns relativ schnell, nicht aber das gesamte Gem und das daran hängende Hobo Bootstrap Ui-Gem. Somit können wir unsere Migration nicht publizieren und hängen mit unserem Demosystem weiter an Version 2.3.2. Wir müssen die geleisteten Arbeiten aber nicht verwerfen, sondern heben diese in unserer Versionierungssoftware in einem getrennten Zweig auf und werden die Portierung bei Gelegenheit fortsetzen.

Derzeit hat aber die Produktivsetzung des ersten Referenzsystems Priorität.

Beispielseite Bootstrap 2


Bootstrap 2


Beispielseite Bootstrap 3


Bootstrap 3


Weiteres

Die Datenmigration in das erste Referenzsystem ist in vollem Gang. Wir richten parallel zum Erstimport die täglichen Importjobs ein und testen sie ausführlich.

Das System läuft mit allen seinen Komponenten stabil, wie wir es auch vom Demosystem gewohnt waren.

Die Installation wird in Hinblick auf eine zu erstellende, allgemein verständliche Installationsanleitung dokumentiert. Wir merken dabei, dass wir weiter von einer Automatisiertung entfernt sind als wir ursprünglich dachten. Für eine Automatisierung sind daher jedenfalls Tools wie Capistrano und Chef oder Puppet zu evaluieren, die die Aktualisierung (Capistrano) und die Installation und Wartung (Chef und Puppet) automatisieren. Eventuell ist eine leichtgewichtigere Lösung wie Whiskey Disk denkbar, selbstgeschriebene Scripts sind vermutlich zu wenig fehlertolerant.

Zurück zum Blog